Grünes Denken bei AGRO

Wir können nicht in die Zukunft schauen – aber wir können aktiv daran mitarbeiten, dass unsere Kinder und Enkel eine Welt erfahren, die lebenswert ist. Klimaschutz und ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen gehören für uns zu den wichtigsten Themen unserer Zeit.

Als Familienunternehmen prägt uns traditionell der Generationsgedanke. Früh haben wir angefangen, Produkte und Prozesse unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu prüfen und zu hinterfragen. Unsere klare Vision, damals wie heute: auch im Bereich „grüner Ideen“ wollen wir Branchenführer sein.

Das ist unsere Verantwortung. Aufgrund seiner Recyclebarkeit ist der Federkern bereits heute eine ausgezeichnete Wahl für nachhaltige Komfortlösungen – und wir optimieren ihn im Detail immer weiter. Auch in der Herstellung und der Logistik setzen wir stetig neue Maßstäbe im Hinblick auf Umweltfreundlichkeit sowie Energie- und Ressourceneffizienz.

Unsere Maßnahmen machen einen Unterschied.
Egal, für welchen AGRO-Federkern Sie sich entscheiden.

Zertifizierungen

 

  • DIN EN ISO 50001 Energiemanagement
  • OEKO-TEX STANDARD 100, Anhang 6, Produktklasse I (Zertifikat: 10.0.77270)
  • DIN EN ISO 9001 Qualitätsmanagement
  • LGA-Qualitätszertifikate für alle AGRO-Produktgruppen
  • Umweltmanagement in Anlehnung an DIN EN ISO 14001

Produktqualität, die sich auszahlt

  • Hochwertiges Rohmaterial, funktionierende Produktkonzepte und sorgfältige Verarbeitung bilden eine grundlegende Basis
  • Geprüfte Dauerhaltbarkeit über den gesamten Lebenszyklus hinweg – für effektiven Ressourcenschutz

Stetige Produktentwicklung

  • Ständige Weiterentwicklung unter den Aspekten Ressourcenoptimierung und Cradle-to-Cradle (C2C)
  • Entwicklung des ersten Federkern-Prototyps aus biologisch abbaubaren Materialien bereits 2013
  • Entwicklung von Federkernen speziell für schaumfreie und recyclingoptimierte Matratzen seit 2018
  • Pionier in der Entwicklung von C2C-fähigen Taschenfederkernen

Konsequentes Abfallmanagement und Recycling

  • Enge Kooperation mit einem lokalen Recyclingunternehmen seit mehr als 20 Jahren
  • Eigene Federkern-Recyclingmaschine zur Aufbereitung des
  • Produktionsausschusses und Rückführung in den Kreislauf
  • Konsequente Trennung von Abfällen in aktuell rund 30 verschiedene Arten
  • Einsatz von Mehrwegsystemen, wo immer möglich – unter anderem ein eigenes Pfandsystem für Paletten

Kontinuierliche Optimierung der Energieeffizienz

  • Permanente Verbesserung von Abläufen und Investition in neueste Technologien
  • Interne Entwicklung von Maschinen mit höchster Energieeffizienz
  • Hochmoderne Kompressorensteuerung
  • Zukunftsweisendes, auf Maschinenabwärme basierendes Heizsystem
  • Einsatz von LED-Beleuchtung und intelligenten Beleuchtungssystemen
  • Aktive Mitgliedschaft in einem zertifizierten regionalen Energieeffizienz-Netzwerk (REGINEE Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim)
  • Ständige Weiterbildung von Mitarbeitern sowie Ausbildung von Azubis zu Energiescouts

Zukunftsgerichtete Mobilität

  • Neueste Abgasnorm bei allen Fahrzeugen im Fuhrpark, inklusive der LKW
  • Steigender Anteil von E-/Hybridfahrzeugen
  • E-Ladesäulen auf dem Firmengelände
  • Einsatz von E-Staplern in der Logistik

CO2-Vermeidung im Transport

  • Kurze Wege durch gruppeneigenen Lieferanten von Draht, Maschinen und Ersatzteilen direkt auf dem eigenen Firmengelände in Bad Essen
  • Weitere Hauptlieferanten aus Deutschland und den europäischen Nachbarländern
  • Eigener Bahnanschluss zur umweltfreundlichen Anlieferung des Walzdrahtes über die Schiene

Ausgesuchtes Rohmaterial

  • Herstellung des Drahts in unserem gruppeneigenen, konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Drahtwerk
  • Umweltschonender Ziehprozess mit mechanischer Entzunderung
  • Zusammenarbeit mit weiteren Lieferanten und Institutionen zur zielgerichteten Weiterentwicklung von Material und Verfahren

Optimierte Verpackung

  • Rollpack-Komprimierung der Federkerne für volumensparende Lagerung und Logistik
  • Umweltfreundliche, voll recycelbare Verpackung